Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 25. November 2017

Samstags-Update (47/2017)

Keine nennenswerten Änderungen im deutschen Kinostartplan bis Ende Dezember:


Box Office-News:
In den deutschen Kinocharts gibt es mit dem exzellent rezensierten Familienfilm "Paddington 2" eine neue Nummer 1, die auf mehr als eine Viertelmillion Zuschauer abzielt. Auf den zweiten Rang rutscht "Fack ju Göhte 3" mit etwa 200.000 Besuchern ab (womit Elyas M'Barek, der in der deutschen Synchronfassung den liebenswerten Bären Paddington spricht, gleich doppelt die Charts anführt), gefolgt von "Mord im Orient Express" mit ca. 150.000 zahlenden Kunden. Einen ordentlichen Start im Mittelfeld der Top 10 mit deutlich über 50.000 Zuschauern legt Fatih Akins Terrorismus-/Rachedrama "Aus dem Nichts" mit der OSCAR-Kandidatin Diane Kruger hin, wogegen die romantische Komödie "Liebe zu Besuch" mit Reese Witherspoon mit 50.000 Besuchern enttäuscht und mit Kathryn Bigelows aufrüttelndem Rassismus-Thriller "Detroit" und der feministisch angehauchten 1970er Jahre-Tenniskomödie "Battle of the Sexes" mit Emma Stone zwei OSCAR-Kandidaten bereits an der 20.000 Zuschauer-Marke zu scheitern drohen.
In den USA war am Donnerstag Thanksgiving, womit es ein 5-Tage-Wochenende gibt, an dem Pixars von Kritikern und Zuschauern gefeierter 3D-Animationsfilm "Coco" (in Mexiko wegen der "Tag der Toten"-Thematik bereits der erfolgreichste Film aller Zeiten) mit rund $70 Mio. deutlich die Führung übernimmt. DCs "Justice League" hat da nach dem vergleichsweise mäßigen Start in der Vorwoche keine Chance und belegt mit rund $60 Mio. an fünf Tagen den zweiten Platz. Auf Rang 3 präsentiert sich die Wohlfühl-Tragikomödie "Wunder" mit Julia Roberts auch in der zweiten Woche stark und sollte am langen Wochenende die $30 Mio.-Marke überschreiten. Weitere breite Neustarts gibt es nicht, am unteren Ende der Top 10 reihen sich allerdings mit dem Justizdrama "Roman J. Israel, Esq." mit Denzel Washington sowie Martin McDonaghs Tragikomödie "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" mit Frances McDormand, Woody Harrelson und Sam Rockwell zwei OSCAR-Anwärter mit jeweils gut $5 Mio. ein, die in wenigen Kinos gestartet waren und nun auf 1600 respektive 600 Spielstätten ausgeweitet wurden. In Deutschland kommt "Three Billboards" am 25. Januar 2018 in die Kinos, "Roman J. Israel" erst am 19. April.

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen